Slider
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Was bleibt

2. Februar um 15:00 - 17:00

Ein Dokumentarfilm (2008, 58 Min.) über drei Frauen und drei Generationen, der über 70 Jahre deutscher Geschichte widerspiegelt. Die Jüdin Erna folgte als 17-jährige ihrer Mutter nach Auschwitz und verspricht ihr, von dem erlebten Grauen zu berichten. Dietlinde hingegen entdeckt erst in den 80ern, dass ihreMutter KZ-Aufseherin war.Anschließend die Protagonistin Erna de Vries im Gespräch mit Jens Vogel.

Sonntag, 02. Februar 2020, 15 Uhr„Was bleibt“

Ort: Mehdis Kulturzentrum, Altes Amtsgericht Petershagen, Mindener Straße 16.
Veranstalter: AG Alte Synagoge Petershagen e.V.,
info@synagoge-petershagen.de / Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Details

Datum:
2. Februar
Zeit:
15:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
,